Der Stabmixer Test zeigt, warum dieses Küchengerät zu den Must-haves in der Küche gehört

Der Stabmixer gehört zu den Küchengeräten, welche die Zubereitung zahlreicher Gerichte erleichtern. Das geringe Gewicht und die einfache Handhabung sind nur zwei der zahlreichen Vorteile eines Stabmixers. Zahlreich ist jedoch ebenfalls die Angebotsvielfalt von Herstellern wie Bosch oder Philips. Unser Stabmixer Test nimmt die vier aktuell beliebtesten Modelle unter die Lupe und sagt Dir, bei welchem Gerät Du unbedingt zuschlagen solltest.

Bester Stabmixer - unsere Stabmixer Empfehlung

Vergleichstabelle zu den getesteten Produkten

Bosch Ergonomischer MSM66110 Stabmixer  stabmixer test
Braun MultiQuick 7 MQ 700 Soup Stabmixer test
Bosch MaxoMixx MSM 88110 Stabmixer test
Philips HR1600/00 Stabmixer test

Brand

Bosch

Braun

Bosch

Philips

Geschwindigkeitsstufen

2 Stufen

stufenlos

12 Stufen

stufenlos

Turbostufe

ja 

nein

ja 

nein

Leistung

600 Watt

750 Watt

800 Watt

550 Watt

Gewicht

989 g

840 g

1,1 kg

1 kg

Klingen

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl

Die wichtigsten Fragen rund um das Thema Stabmixer

Wodurch unterscheiden sich Stabmixer von anderen Typen?

Die Stabmixer im Test sind alle sehr flexibel einsetzbar. Im Gegensatz zu Standmixern müssen die Lebensmittel nicht mehr in den Mixer gegeben werden. Das erlaubt es, Suppen noch im Topf zu pürieren. Das komplett geschlossene Gehäuse, welches entweder aus Edelstahl oder Kunststoff besteht, erlaubt es, dass der Stabmixer auch im Kontakt mit aufsteigendem Wasserdampf keinen Schaden nimmt.

Mit welcher Energiequelle werden Stabmixer betrieben?

Moderne Stabmixer werden entweder mit einem Stromkabel oder mit Hilfe eines Akkus betrieben. Geräte mit Stromkabel wie der Braun Pürierstab verfügen meist über ein Stromkabel, welches eine Länge zwischen 1 bis 2 Meter aufweist, um somit ein unkompliziertes Arbeiten mit den Geräten zu gewährleisten.

Ein Akku Pürierstab funktioniert dagegen kabellos und erlaubt es somit, sich frei in der Küche oder auch anderen Räumen bewegen zu können. Im Gegenzug ist die Akkuleistung beschränkt, was es erfordert, den Akku regelmäßig aufzuladen.

Für welche Verwendungszwecke können Stabmixer eingesetzt werden?

Stabmixer können ganz unterschiedliche Verwendungszwecke erfüllen. Neben dem Zerkleinern von Lebensmitteln wie Parmesan umfasst dies ebenfalls das feine Pürieren. Dies ist bei Suppen von Vorteil, bei denen die einzelnen Zutaten nach dem Kochen eine cremige Konsistenz erhalten sollen.

Je feiner die Ergebnisse des Stabmixers ausfallen, umso einfacher ist es, diese ebenfalls für die Zubereitung von Babynahrung einzusetzen. Viele Stabmixer eignen sich zudem für die Zubereitung von Smoothies (natürliches Mittel gegen Mitesser), die nach dem Zerkleinern keine Stückchen mehr enthalten sollten. Weitere Verwendungszwecke hängen vom jeweiligen Zubehör ab, z.B. elektrischer Schneebesen (siehe Stabmixer mit Schneebesen) oder auch Messbecher zählen.

Die vier getesteten Stabmixer im Kurzüberblick

Bosch Ergonomischer MSM66110 Stabmixer mit Zubehör: Die aus Edelstahl gefertigten vier Messer des MSM66110 Stabmixers von Bosch werden mit der Zubereitung von frischem Pesto ebenso spielend fertig wie mit der Zerkleinerung von Nüssen. Dank der ergonomischen Form liegt dieser Bosch Stabmixer auch bei längerer Zubereitung gut in der Hand. 

Braun Stabmixer MultiQuick 7 MQ 700 Soup: Angeboten in insgesamt fünf Versionen ist es ein Leichtes, zusammen mit dem Braun MultiQuick 7 genau das passende Zubehör auszuwählen. Die Smart Speed Technologie erfordert jedoch das nötige Fingerspitzengefühl in der Handhabung dieses Stabmixers.

Bosch MaxoMixx MSM 88110 Stabmixer: Der Bosch MaxoMixx Stabmixer stellt dem Benutzer gleich 12 verschiedene Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung. Die Tasten und Einstellungen können auch mit nur einer Hand problemlos bedient werden.

Philips HR1600/00 Stabmixer: Der Philips HR1600/00 Stabmixer ist für alle Basics wie das Pürieren von Suppen bestens geeignet. Die Arbeiten nehmen jedoch deutlich mehr Zeit in Anspruch als bei vergleichbaren Geräten.

Stabmixer Vergleich - Die aktuell vier beliebtesten Stabmixer im ausführlichen Testbericht

Bosch MSM66110 Test - Ergonomischer Stabmixer mit Zubehör

Die Optik des Bosch MSM66110 macht einen durchdachten Eindruck, die Handhabung ist selbsterklärend. Die Farben Weiß und Grau passen sich gut an das Design moderner Küchenzeilen an und hinterlassen somit auf den ersten Blick bereits einen guten Eindruck.

Bei der Betrachtung der verwendeten Materialien fällt sofort das hochwertig verarbeitete Messer aus Edelstahl ins Auge. Die vier Klingen sind ebenfalls aus rostfreiem Edelstahl hergestellt, was selbst ein sehr feines Pürieren zur Herstellung von Babybrei ermöglicht.

Fast der gesamte untere Aufsatz ist aus Edelstahl hergestellt, weshalb es unproblematisch möglich ist, diesen unter fließendem Wasser zu reinigen. Hierfür kann der Mixaufsatz einfach mit einer Handbewegung entfernt werden. Für diesen Bosch Mixstab ist zudem weiteres Bosch Stabmixer Zubehör wie Universalzerkleinerer und Mixbecher erhältlich.

Aktuell stehen vier verschiedene Varianten zur Verfügung.

In unserem Amazon Stabmixer Test haben sowohl die Handhabung als auch die Ergebnisse des Zerkleinerns unterschiedlicher Härtegrade sehr gut abgeschnitten. Der Profi Pürierstab verfügt über zwei Geschwindigkeitsstufen. Eine davon ist die Turbostufe, welche leicht betätigt werden kann, um eine höhere Leistung zur Zerkleinerung von Nüssen oder anderen harten Zutaten abzurufen.

In Kombination mit dem handlichen Gewicht von knapp einem Kilogramm ist es einfach, das Gerät mit nur einer Hand zu bedienen. Die ergonomische Form begünstigt zusätzlich ein längeres Arbeiten mit dem Gerät.

Die 600 Watt Leistung werden über ein normales Stromkabel abgerufen. Dieses verfügt über eine komfortable Länge, dank welcher die Arbeit nicht in unmittelbarer Nähe der Steckdose erfolgen muss. Einen kleinen Makel hinterlässt der Mixfuß, welcher vor Spritzern schützen soll. Bei saftigen Zutaten wie etwa Erdbeeren oder auch Tomaten ist dennoch ein vorsichtiges Zerkleinern gefragt, um danach nicht die Küche reinigen zu müssen.

Bosch Ergonomischer MSM66110 Stabmixer Test

Bosch Ergonomischer MSM66110 Mixstab Test mit Zubehör​​

PRO

  • modernes Design
  • Turbostufe
  • Zubehör erhältlich
  • check
    geringes Gewicht
  • check
    Stabmixer 600 Watt
  • check
    Stromkabel mit komfortabler Länge
  • check
    Profi Stabmixer

KONTRA

  • Spritzschutz deckt nicht alle Zutaten ab

Braun MultiQuick 7 MQ 700 Soup Stabmixer

Braun MultiQuick 7 MQ 700 Soup Stabmixer Test

Braun MultiQuick 7 MQ 700 Soup Stabmixer

Der Braun MultiQuick 7 wirkt bereits beim Auspacken optisch sehr ansprechend. Die Kombination aus schwarzem Griff und dem verwendeten Edelstahl wirkt auch in einer modernen Küche nicht deplatziert.

Der Stabmixer von Braun besteht aus einem oberen Teil inklusive Motor sowie einem Mixaufsatz, welcher zum Beispiel zum Reinigen einfach mit dem EasyClick System ersetzt werden kann. Weiterhin stehen weitere Aufsätze optional als Zubehör in den aktuell fünf verschiedenen Versionen zur Verfügung.

Das Herzstück des MultiQuick Braun bildet der patentiere PowerBell Aufsatz. Dieser verhindert das Spritzen beim Kontakt der Lebensmittel mit den rotierenden Messern.

Im Pürierstab Test hat die Leistung beim Pürieren sowie bei gröberem Zerkleinern einen guten Eindruck hinterlassen. Der Zeitaufwand ist dank der Leistung von 750 Watt ebenfalls überschaubar. Mit 840 g Gewicht liegt der Braun Mixer zudem sehr gut in der Hand.

Leider gibt es bei diesem Modell von Braun einen bekannten Makel, der vor dem Kauf bedacht werden sollte. Hierbei handelt es sich um eine Kunststoffkupplung, welche bei einem häufigen Gebrauch sehr schnell zu Verschleißerscheinungen neigt. Für die mehrmals tägliche Herstellung von frischem Babybrei ist dieser Stabmixer daher nicht optimal geeignet, da der Stabmixer bereits kaputt sein könnte, noch bevor das Kind auf festere Kost wechselt.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Einstellung der Schnelligkeit der Messerdrehung per Smart Speed Technologie. Anhand der Stärke des Tastendrucks verlangsamt sich die Drehzahl oder wird schneller.

In unserem Stabmixer Test haben wir jedoch festgestellt, dass ältere Personen mit einer eingeschränkten Motorik mit diesem System durchaus Probleme haben, selbst wenn hierfür nur eine Hand erforderlich ist.

PRO

  • ansprechendes Design
  • PowerBell Aufsatz
  • geringes Gewicht
  • Mixer mit Pürierstab
  • auch als Braun Zerkleinerer anwendbar
  • check
    sehr gute Pürierergebnisse

KONTRA

  • Smart Speed Technologie
  • verschleißanfällige Kunststoffkupplung

Bosch MaxoMixx MSM 88110 Stabmixer

Der Bosch MaxoMixx Stabmixer wirkt auf den ersten Blick sehr durchdacht. Ein besonderer Hingucker ist das Stromkabel, welches an eine Telefonschnur erinnert. Dieses hat sich im Stabmixer Test leider durchaus als eine Herausforderung erwiesen, da sich der Wunsch des Kabels, sich wieder zusammenzuziehen, durchaus als stärker als das Gewicht des Geräts von 1,1 kg erweisen kann. Hier ist bei der Verwendung also etwas Vorsicht geboten.

Positiv ist dagegen die Einstellung der Leistung in insgesamt 12 Geschwindigkeitsstufen sowie die Verwendung einer Turbotaste. Hier genügt ein Knopfdruck, um die komplette Leistung der 800 Watt abrufen zu können. Die 12 Stufen werden über ein Rad auf der Oberseite des Stabmixers eingestellt. Dies ist mit etwas Übung unkompliziert auch mit nur einer Hand möglich.

Erhältlich ist der Bosch Stabmixer in drei verschiedenen Versionen. Neben dem Mixaufsatz sind ebenfalls Universalzerkleinerer (perfekt als Zwiebel Zerkleinerer) sowie weiteres Zubehör erhältlich. Die Aufsätze lassen sich mit zwei Klicks entfernen sowie aufstecken. Das erleichtert die Reinigung unter klarem Wasser ohne die Gefahr, dass der Motor in Kontakt mit der Feuchtigkeit kommt.

Smoothie mit Stabmixer? Mit Bosch MaxoMixx ein Kinderspiel!

Die vier Klingen sind aus Edelstahl gefertigt und neigen somit nicht zur Bildung von Rost. In unserem Stabmixer Test war es ebenso einfach Pesto selbst zuzubereiten wie cremige Smoothies herzustellen.

Der leistungsstarke Motor arbeitet zudem sehr effizient, sodass auch an stressigen Morgen keine zu langen Wartezeiten entstehen.

Bosch MaxoMixx MSM 88110 Stabmixer Test

Bosch MaxoMixx MSM 88110 Stabmixer

PRO

  • ansprechendes Design
  • 12 Geschwindigkeitsstufen
  • Turbotaste
  • check
    weitere Zubehör erhältlich
  • check
    abnehmbare Aufsätze

KONTRA

  • Kabel zieht sich schnell wieder zusammen

Philips HR1600/00 Stabmixer

Philips HR1600/00 Stabmixer Test

Philips HR1600/00 Stabmixer

Die Optik des Philips Stabmixers wirkt auf den ersten Blick sehr ansprechend. Jedoch zeigen sich im Stabmixer Test auch die Nachteile des Geräts, welches zum Großteil aus Kunststoff besteht. Dieser ist bei häufiger Verwendung deutlich verschleißanfälliger und muss somit mit Vorsicht behandelt werden.

Positiv ist dagegen, dass die Klingen aus Edelstahl gefertigt wurden und somit nicht zur Bildung von Rost bei Kontakt mit Feuchtigkeit neigen.

Leider finden sich dort nur zwei Klingen. Diese sind, wie unser Stabmixer Test dieses Modells zeigt, leider nicht in der Lage, wirklich alle Lebensmittel ausreichend klein zu pürieren. Für die Herstellung von Babybrei kann dies bedeuten, dass dieses nochmals durch ein Sieb gefiltert werden muss.

Die Handhabung ist dank der Ein-Knopf-Bedienung so gut wie selbsterklärend. Mühsam ist dagegen, dass der Knopf die gesamte Zeit über gedrückt werden muss. Dies spart zwar Strom ein, sorgt bei längeren Arbeiten mit dem Gerät jedoch für ein angespanntes Gefühl in den Händen.

Für die Reinigung kann der Aufsatz zum Pürieren einfach entfernt werden. Dies geschieht mit einem Klicksystem, bei dem einfach nur seitlich zwei Knöpfe gedrückt werden müssen, um die Verbindung der beiden Einzelteile zu lösen.

Mit einem Gewicht von 1 kg ist es möglich, auch länger mit dem Gerät zu arbeiten. Die 550 Watt Leistung erweist sich bei weichen Lebensmitteln als sehr gut, benötigt bei einem höheren Härtegrad jedoch deutlich länger, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.

PRO

  • Klicksystem zum Wechsel der Aufsätze
  • einfache Reinigung
  • Stabmixer Edelstahl
  • Pürierstab Babybrei
  • auch als Philips Zerkleinerer anwendbar
  • check
    ansprechende Optik

KONTRA

  • nicht für Babynahrung geeignet
  • Bedienknopf muss permanent gedrückt bleiben

Was gibt es bei der Auswahl eines Stabmixers zu beachten? 

Wenn Du täglich mit dem Stabmixer arbeitest, ist das Gewicht ein entscheidender Faktor. Dieses sollte nicht mehr als ein Kilogramm betragen, um die Hände nicht zu ermüden.

Aus dem gleichen Grund ist es von Vorteil, die Betriebstaste nicht konstant gedrückt halten zu müssen. Mit der Wahl zwischen verschiedenen Geschwindigkeitsstufen fällt es noch leichter, die Leistung an den Härtegrad der Lebensmittel anzupassen.

Wichtig ist ebenfalls, ein besonderes Augenmerk auf die Materialien der Stabmixer zu legen. Je weniger Kunststoff dieses enthält, umso geringer ist das Risiko eines vorzeitigen Verschleißes. Die Klingen sollten zudem aus Edelstahl gefertigt sein, um Rostanhaftungen durch den Kontakt mit Feuchtigkeit zu verhindern.

Tipps für die Reinigung eines Stabmixers?

Da alle im Stabmixer Test getesteten Modelle mit Strom betrieben wurden, ist es wichtig, für die Reinigung den Griff inklusive Motor von den Aufsätzen zu trennen. Dies ist problemlos mit wenigen Klicks möglich. Die Aufsätze können im Anschluss unter fließendem Wasser oder, wenn möglich, auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Damit die Anhaftungen nicht aushärten, ist es empfehlenswert, die Stabmixer zeitnah nach der Verwendung zu reinigen.

Fazit - unser Stabmixer Testsieger

Wie unser Stabmixer Test gezeigt hat, haben alle vier getesteten Modelle deutlich mehr Vor- als Nachteile. Dennoch ist es uns gelungen, durch unsere Erfahrungen mit den Geräten im Test den besten Stabmixer zu küren.

Für uns ist dies der Bosch MSM66110 Stabmixer. Dessen ergonomischer Griff und zahlreiche weitere Eigenschaften machen es zu einem Kinderspiel, mit dem Gerät zu arbeiten und sich immer wieder über perfekte Ergebnisse zu freuen. Da der Stabmixer zudem gegenüber Defekten eher unempfindlich ist, musst Du Dir für die nächsten Jahre keine Gedanken mehr um den Kauf eines neuen Stabmixers machen.

liebedeinhaus
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments